Ruhepause in einem Kindergarten, Russland 1950

Ruhepause in einem Kindergarten, Russland 1950

Deutsche Frauen und Kinder, Berlin 1945

Deutsche Frauen und Kinder, Berlin 1945

Russische Jungpioniere 60er Jahre

Russische Jungpioniere 60er Jahre

Auf der Krim 1943

Auf der Krim 1943

Selbstmord eines Nationalsozialisten und seiner Familie, Wien Anfang 1945

Ich ging in den kleinen Park vor dem Parlamentsgebäude, um die vorbeiziehenden Soldaten zu fotografieren. Da sah ich plötzlich ein seltsames Bild auf einer Parkbank. Dort saß eine Frau, getötet durch zwei Schüsse, in die Schläfe und in den Hals. Ein Junge, etwa 15 Jahre alt, und ein Mädchen, lagen ebenso auf der Bank. Daneben die Leiche des Vaters, der das Ganze angerichtet hatte. Er hatte ein goldenes Abzeichen auf dem Revers, das bedeutete, dass er Mitglied der faschistischen Partei war. Neben ihm lag sein Revolver. Keiner wagte es, näher zu treten und die Waffe an sich zu nehmen, so abscheulich war das. Ich fotografierte das Ganze mit allen Details. Ein Wachposten kam aus dem Parlamentsgebäude gerannt und stammelte: „Er, er hat es getan, nicht russische Soldaten. Er kam um 6 Uhr morgens. Ich sah ihn und seine Familie vom Keller aus. Weit und breit war kein Mensch auf der Straße zu sehen. Er stellte die Bänke zusammen und sagte zu der Frau: ‚Setz Dich!‘ Dann dasselbe zu dem Jungen und dem Mädchen. Ich begriff nicht, was er vorhatte. Dann erschoss er zuerst die Mutter, danach den Sohn. Das Mädchen weinte und sagte: ‚Nein! Nein!‘ Er legte es auf die Bank und erschoss es auch. Dann ging er zur Seite, sah sich an, was er angerichtet hatte, und erschoss sich selbst.“ Später kamen unser General Sachwatajew und Politkommissar Schepilow, die Wien befreit haben. Der General sagte: „Ich bin von Stalingrad bis hierher gekommen, aber eine solche Tragödie habe ich noch nicht erlebt.“
Selbstmord eines Nationalsozialisten und seiner Familie, Wien Anfang 1945

Ich ging in den kleinen Park vor dem Parlamentsgebäude, um die vorbeiziehenden Soldaten zu fotografieren. Da sah ich plötzlich ein seltsames Bild auf einer Parkbank. Dort saß eine Frau, getötet durch zwei Schüsse, in die Schläfe und in den Hals. Ein Junge, etwa 15 Jahre alt, und ein Mädchen, lagen ebenso auf der Bank. Daneben die Leiche des Vaters, der das Ganze angerichtet hatte. Er hatte ein goldenes Abzeichen auf dem Revers, das bedeutete, dass er Mitglied der faschistischen Partei war. Neben ihm lag sein Revolver. Keiner wagte es, näher zu treten und die Waffe an sich zu nehmen, so abscheulich war das. Ich fotografierte das Ganze mit allen Details. Ein Wachposten kam aus dem Parlamentsgebäude gerannt und stammelte: „Er, er hat es getan, nicht russische Soldaten. Er kam um 6 Uhr morgens. Ich sah ihn und seine Familie vom Keller aus. Weit und breit war kein Mensch auf der Straße zu sehen. Er stellte die Bänke zusammen und sagte zu der Frau: ‚Setz Dich!‘ Dann dasselbe zu dem Jungen und dem Mädchen. Ich begriff nicht, was er vorhatte. Dann erschoss er zuerst die Mutter, danach den Sohn. Das Mädchen weinte und sagte: ‚Nein! Nein!‘ Er legte es auf die Bank und erschoss es auch. Dann ging er zur Seite, sah sich an, was er angerichtet hatte, und erschoss sich selbst.“ Später kamen unser General Sachwatajew und Politkommissar Schepilow, die Wien befreit haben. Der General sagte: „Ich bin von Stalingrad bis hierher gekommen, aber eine solche Tragödie habe ich noch nicht erlebt.“
Ein Tag vor dem Krieg, Russland 1941

Ein Tag vor dem Krieg, 21.Juni 1941 Kinder lesen zu Ehren des Dichters Michail Lermontow in Lermontow-Museum
Ein Tag vor dem Krieg, Russland 1941

Ein Tag vor dem Krieg, 21.Juni 1941 Kinder lesen zu Ehren des Dichters Michail Lermontow in Lermontow-Museum
Wien, Anfang 1945. Selbstmord einer Nazi Familie.

Hier Mutter (links), Sohn und Tochter.
Wien, Anfang 1945. Selbstmord einer Nazi Familie.

Hier Mutter (links), Sohn und Tochter.
Helden, Collage von 1959

Sie alle haben für den Sieg gekämpft: Admirale und Matrosen, Männer, Frauen, Kinder. Das ist General Petrow, Kommandeur eines Schiffes. Er ist tot. Dort ist ein Leutnant der Infanterie. Das ist der Pilot Sachar Sorokin. Da ist die Artillerie. Dort eine Frau, Sanitäterin der Luftwaffe. Dieser Junge ist 13 Jahre, er kommt aus Kiew. Er ging zu den Soldaten und sagte: „Meine Eltern sind tot, nehmt mich mit!“ Der Pilot dort ist tot. Für mich ist es schwer, an den Krieg zurückzudenken. Ich erinnere mich dann an vieles, was wir gesprochen und erlebt haben.
Helden, Collage von 1959

Sie alle haben für den Sieg gekämpft: Admirale und Matrosen, Männer, Frauen, Kinder. Das ist General Petrow, Kommandeur eines Schiffes. Er ist tot. Dort ist ein Leutnant der Infanterie. Das ist der Pilot Sachar Sorokin. Da ist die Artillerie. Dort eine Frau, Sanitäterin der Luftwaffe. Dieser Junge ist 13 Jahre, er kommt aus Kiew. Er ging zu den Soldaten und sagte: „Meine Eltern sind tot, nehmt mich mit!“ Der Pilot dort ist tot. Für mich ist es schwer, an den Krieg zurückzudenken. Ich erinnere mich dann an vieles, was wir gesprochen und erlebt haben.
Krim. Sewastopol 1943. Zerstörter Platz mit Figuren.

Krim. Sewastopol 1943. Zerstörter Platz mit Figuren.

Junges Mädchen auf einem Kriegsschiff, Sewastopol, 1944

Junges Mädchen auf einem Kriegsschiff, Sewastopol, 1944

Getˆtete Partisanen 1943

Getˆtete Partisanen 1943

Mutter mit toten Sˆhnen, Russland 1943

Mutter mit toten Sˆhnen, Russland 1943

Fl¸chtlinge

1941
Fl¸chtlinge

1941
Russische Truppen in Berlin 1945

russischer Soldat mit Kind , Panzer / russian soldier with a child , tank
Russische Truppen in Berlin 1945

russischer Soldat mit Kind , Panzer / russian soldier with a child , tank
Kinder in einem KZ

Stacheldrahtzaun / barb wire fence
Kinder in einem KZ

Stacheldrahtzaun / barb wire fence
Joseph Goebbels mit seinen Kindern

Paul Joseph Goebbels (* 29. Oktober 1897 in Rheydt; Ü 1. Mai 1945 in Berlin durch Suizid) Spitzname: Bock von Babelsberg war einer der einflussreichsten und popul‰rsten Politiker w‰hrend der Zeit des Nationalsozialismus. Neben zahlreichen anderen Staats- und Partei‰mtern leitete er das Reichsministerium f¸r Volksaufkl‰rung und Propaganda.
Joseph Goebbels mit seinen Kindern

Paul Joseph Goebbels (* 29. Oktober 1897 in Rheydt; Ü 1. Mai 1945 in Berlin durch Suizid) Spitzname: Bock von Babelsberg war einer der einflussreichsten und popul‰rsten Politiker w‰hrend der Zeit des Nationalsozialismus. Neben zahlreichen anderen Staats- und Partei‰mtern leitete er das Reichsministerium f¸r Volksaufkl‰rung und Propaganda.
Suppenk¸che, Berlin im Mai 1945

Zu diesem Thema habe ich nicht viele Fotos gemacht. Ich konnte nicht ruhig bleiben. Ich sah dann die Kinder aus dem Warschauer Ghetto vor mir. Deutsche Soldaten fragten die Kinder: ÑWas habt ihr in den Taschen?ì Sie rissen ihre Kleider auf und leere Maiskolben fielen auf die Stra?e. Noch nicht einmal leere Kolben durften sie behalten! Das kann ich nicht vergessen.
Suppenk¸che, Berlin im Mai 1945

Zu diesem Thema habe ich nicht viele Fotos gemacht. Ich konnte nicht ruhig bleiben. Ich sah dann die Kinder aus dem Warschauer Ghetto vor mir. Deutsche Soldaten fragten die Kinder: ÑWas habt ihr in den Taschen?ì Sie rissen ihre Kleider auf und leere Maiskolben fielen auf die Stra?e. Noch nicht einmal leere Kolben durften sie behalten! Das kann ich nicht vergessen.
Junge zieht Schwein am Schwanz, ca. 1925

Junge zieht Schwein am Schwanz, ca. 1925

Jugendliche spielen Schule, ca. 1920

Jugendliche spielen Schule, ca. 1920

Weihnachtsmann mit zwei Kindern

Weihnachtsmann mit zwei Kindern

Malysia, Kinder am Strand, ca. 1900

Malay children
Malysia, Kinder am Strand, ca. 1900

Malay children
Kinder auf dem Wasser

Montage von Kindern, die auf einem Segel- und Ruderboot auf dem Wasser fahren.
Kinder auf dem Wasser

Montage von Kindern, die auf einem Segel- und Ruderboot auf dem Wasser fahren.
Kinder aus Mazedonien

Zwei Mädchen aus Mazedonien posieren mit kleinen Eimern.
Kinder aus Mazedonien

Zwei Mädchen aus Mazedonien posieren mit kleinen Eimern.
Kinder verschiedener Nationalitäten, Singapur ca. 1905

Gruppenfoto von Kindern mit chinesischen, indonesischen und gemischten Wurzeln.
Kinder verschiedener Nationalitäten, Singapur ca. 1905

Gruppenfoto von Kindern mit chinesischen, indonesischen und gemischten Wurzeln.
Chinesische Kinder in traditioneller Kleidung, ca. 1900

Chinese Children
Chinesische Kinder in traditioneller Kleidung, ca. 1900

Chinese Children
China ca. 1900, Geschmückte chinesische Kinder

Gruppenfoto von fünf chinesischen Kindern, die in prachtvolle Kleidung gehüllt sind.
China ca. 1900, Geschmückte chinesische Kinder

Gruppenfoto von fünf chinesischen Kindern, die in prachtvolle Kleidung gehüllt sind.
Kinder gehen mit Schachbrettern zur Schule

Im Schachdorf Ströbeck bei Halberstadt wird Schach unterrichtet. Jedes Kind geht deshalb mit seinem eigenem Schachbrett zur Schule.
Kinder gehen mit Schachbrettern zur Schule

Im Schachdorf Ströbeck bei Halberstadt wird Schach unterrichtet. Jedes Kind geht deshalb mit seinem eigenem Schachbrett zur Schule.
Mutter mit Kindern auf Winterreise

Mutter steht unbeteiligt im Hintergrund. Die Kinder fahren Ski und rodeln.
Mutter mit Kindern auf Winterreise

Mutter steht unbeteiligt im Hintergrund. Die Kinder fahren Ski und rodeln.
Familie macht Strandurlaub

Familie sitzt im Strandkorb
Familie macht Strandurlaub

Familie sitzt im Strandkorb
Kind auf einem Pferd mit Großeltern

Kind auf einem Pferd mit Großeltern

Japan, um 1870, zwei Schauspieler

Menschen und Landschaften Japans. Aufnahmen aus einem Souveniralbum, um 1870
Japan, um 1870, zwei Schauspieler

Menschen und Landschaften Japans. Aufnahmen aus einem Souveniralbum, um 1870
Japan, um 1870, zwei Frauen mit Kind

Menschen und Landschaften Japans. Aufnahmen aus einem Souveniralbum, um 1870
Japan, um 1870, zwei Frauen mit Kind

Menschen und Landschaften Japans. Aufnahmen aus einem Souveniralbum, um 1870
  • de
  • de
  • en