Wiener Rathaus

Wiener Rathaus, Rathaus, Wien, beleuchtet, Bürgermeister
Wiener Rathaus

Wiener Rathaus, Rathaus, Wien, beleuchtet, Bürgermeister
Neue Wiener Bühne - Das Nackte Weib

Neue Wiener Bühne - Das Nackte Weib

Neue Wiener Bühne - Mann und Frau schauen aus dem Fenster

Das nackte Weib
Neue Wiener Bühne - Mann und Frau schauen aus dem Fenster

Das nackte Weib
Kondom über Wurst

Kondom über Wurst

Kondom auf einer Wurst

Kondom auf einer Wurst

Kondom auf über der Wurst

Kondom auf über der Wurst

Kondom über Wurst

Kondom über Wurst

Kondom mit Wurst

Kondom mit Wurst

Kondom auf über der Wurst

Kondom auf über der Wurst

Würstchen mit Kondom als Hut

Würstchen mit Kondom als Hut

Miniwürstchen mit Gesichtern auf Spieß

Miniwürstchen mit Gesichtern auf Spieß

Wiener Würstchen mit Augen und Kondom

Wiener Würstchen mit Augen und Kondom

Transporter vor einem Wiener Lederwarengeschäft

Transporter vor einem Wiener Lederwarengeschäft

Köchin isst Wurst, ca. 1915

Köchin isst Wurst, ca. 1915

Jack Russell Welpe schiebt Einkaufswagen mit Wiener Würstchen

Jack Russell Welpe schiebt Einkaufswagen mit Wiener Würstchen

Brandenburger Tor aus Würstchen gebaut

Brandenburger Tor aus Würstchen gebaut

mother feeding her son with sausages

mother feeding her son with sausages

Wiener Würstchen unter sehr viel Senf

Wiener Würstchen unter sehr viel Senf

D-Sachsen-Anhalt:Lutherstadt Wittenberg, Skulptur von Lucas Cranach, Cranachhaus

Lucas Cranach war der Sohn eines Kronacher Malers. Ursprünglich trug Lucas Cranach d. Ä. den Geburtsnamen Sünder (unterschiedliche Schreibweisen Sunder, Sonder). Erst später benannte er sich nach seinem Geburtsort Kronach, das damals Cranach hieß, und seine Nachfolger trugen diesen Namen weiter. Auch erscheinen in verschiedenen Urkunden die Namen Moler, Moller etc.; diese Namensanführung ist jedoch auf seine ausgeführte Tätigkeit als Maler zurückzuführen. Eben als Meister Moler oder auch Maler. Seine erste künstlerische Ausbildung erhielt er durch seinen Vater, der als Maler seinen Kindern sein Wissen weitergab. Mit 29 Jahren ging Cranach 1501 nach Wien und blieb dort bis 1504. 1505 erscheint er in den Urkunden der Stadt Wittenberg erstmals und bekam eine Anstellung als Hofmaler bei Kurfürst Friedrich dem Weisen von Sachsen. Bereits gegen Ende seines Wiener Aufenthalts signiert Cranach seine Bilder mit Lucas Cranach (= Lucas (aus) Kronach).
D-Sachsen-Anhalt:Lutherstadt Wittenberg, Skulptur von Lucas Cranach, Cranachhaus

Lucas Cranach war der Sohn eines Kronacher Malers. Ursprünglich trug Lucas Cranach d. Ä. den Geburtsnamen Sünder (unterschiedliche Schreibweisen Sunder, Sonder). Erst später benannte er sich nach seinem Geburtsort Kronach, das damals Cranach hieß, und seine Nachfolger trugen diesen Namen weiter. Auch erscheinen in verschiedenen Urkunden die Namen Moler, Moller etc.; diese Namensanführung ist jedoch auf seine ausgeführte Tätigkeit als Maler zurückzuführen. Eben als Meister Moler oder auch Maler. Seine erste künstlerische Ausbildung erhielt er durch seinen Vater, der als Maler seinen Kindern sein Wissen weitergab. Mit 29 Jahren ging Cranach 1501 nach Wien und blieb dort bis 1504. 1505 erscheint er in den Urkunden der Stadt Wittenberg erstmals und bekam eine Anstellung als Hofmaler bei Kurfürst Friedrich dem Weisen von Sachsen. Bereits gegen Ende seines Wiener Aufenthalts signiert Cranach seine Bilder mit Lucas Cranach (= Lucas (aus) Kronach).
Würste hängen aus Tasche

Würste hängen aus Tasche

Jack Russell mit Wiener Würstchen

Jack Russell mit Wiener Würstchen

Wurstwettessen

competition race
Wurstwettessen

competition race
Mann liest Kicker

football pornography mess / Fußball Pornographie Chaos
Mann liest Kicker

football pornography mess / Fußball Pornographie Chaos
Kindergeburtstag Würstchenessen

biting
Kindergeburtstag Würstchenessen

biting
Kinder Würstchen Essen Freude

Kinder Würstchen Essen Freude

drei Kinder essen Würste von einem Seil

drei Kinder essen Würste von einem Seil

  • de
  • de
  • en